Malereibetrieb Bosse • Albert-Schweitzer-Str. 14 • 21339 Lüneburg • Telefon: (04131) 330 60 • Fax (04131) 232 233 • Mobil: 0171 - 477 99 90 • E-Mail: info@MalerBosse.de

WIR ÜBER UNSmaler_bosse_wir_ueber_uns.htmlmaler_bosse_wir_ueber_uns.htmlshapeimage_1_link_0
LEISTUNGSÜBERSICHTmaler_bosse_leistungsuebersicht.htmlmaler_bosse_leistungsuebersicht.htmlshapeimage_2_link_0

Hier sehen Sie einige Beispiele aus unseren über 3500 Referenzen

vorher

nachher

Brandschaden-Sanierung

Nach Beendigung der Löscharbeiten bekamen wir den Auftrag, die Wohnung zu sanieren. Die Wohnung war komplett niedergebrannt und in Löschwasser getränkt.


Zuerst haben wir die Bautrocknung und Entrümpelung vorgenommen. Nach der Komplettsanierung inkl. aller Maler- und Bodenverlegungs-Arbeiten war die Wohnung steril (also entgiftet und dioxinfrei) und konnte wieder neu vermietet werden.

Sanierung und Umgestaltung des Kurhotels

„Hotel Heidestern“ im Kurort Bad Bevensen

Die ehemals ebenholz-schwarzen Balkonbrüstungs-Bretter und Hölzer der Dachgauben wurden von uns vorgearbeitet und im Farbton RAL 9010 weiß umgestaltet Die ehemals schwarzen Dachüberstände haben wir als Abschluss zu den anderen Bauteilen der Fassade in den Farbtönen grau-blau farbig abgesetzt. Für die Anstriche der Hölzer wurden von uns Caparol Acrylfarben eingesetzt. Die stark algenbefallenen Fassadenflächen haben wir mit Kärcher-Hochdruck gereinigt, lösemittelfrei tiefgrundiert und mit Sylacryl Fassadenfarbe „Muresko Caparol“ vorgestrichen und schlussbeschichtet.

Maler- und Lackierungsarbeiten an der

„Martin Luther Kirche“ in Lüneburg

Die ca. 55 Jahre alten blau gestrichenen, metallenen Türelemente und die verglasten Rahmenteile wurden uns zur Überarbeitung und Neugestaltung anvertraut. Das Eingangselement wurde von uns gewissenhaft vorgearbeitet. Die Silikondichtungen an den Scheiben ersetzten wir umlaufend mit Acryl. Die metallenen Eingangselemente wurden Ching haftgrundiert und mit Brillux Hochglanz KH-Lack zweimal lackiert. Der Namenszug und die Geländer wurden von uns farbig abgesetzt.

Sanierung historischer Hausfassaden

Ausgangszustand:

Hier handelt es sich um Baudenkmal geschützte Gebäude im Stadtzentrum von Lüneburg. Die Fassadenflächen wurden ca. 1975 mit der sogenannten Elefantenhaut (Dickschichtsystem von Caparol) beschichtet, was zur Folge hatte, dass Regenwasser im Laufe der Jahre (durch Farbabrisse und Verschiebungen des Gebäudes) hinter die aufwändig und seinerzeit sehr teure Beschichtung drang. Da die Nässe keine Möglichkeit hatte, durch diese damals aufgebrachte Dickschicht zu ventilieren, bildeten sich erhebliche Wassertaschen, sodass das darunter liegende Altbackstein-Gebäude stark durchnässte und die alten gebrannten Backsteine aus dem ca. 16. Jahrhundert überaus stark beschädigten.

Unser Auftrag:

Mein Handwerksbetrieb hatte nun die Aufgabe, die stark in Mitleidenschaft gezogene Fassade wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen. Wir nahmen die alten Dickschichtanstriche ab, sodass die zerstörten Backsteine wieder sichtbar wurden. (siehe 1. Photo). Die so geöffnete Fassade ließen wir bei guter Witterung drei Tage austrocknen. Dann brachten wir einen zement-kalkhaltigen Grundputz „Thermopal – SR 44“ von Schomburg auf. Die Oberflächen glätteten wir mit „Thermopal SR 24“. Die völlige Oberflächenglätte sollte nicht erreicht werden, da bewusst Wert auf das alte Erscheinungsbild gelegt wurde!

Die so vorgearbeitete Fassade haben wir dann grundiert und mit „Muresco Sylacryl“-Fassadenfarbe im Farbton nach Vorgabe der Stadtbildpflege gestaltet.

Fliesen-Arbeiten

Fliesenboden mit Steinzeug und Badfliesen-Wandverlegung

Die vorhandenen Bodenflächen haben wir für die Neubelegung mit Bodenfliesen vorgearbeitet. Die alten Bodenfliesen (70er Jahre) wurden heraus gestemmt, der Boden nivelliert und grundiert. Die Steinzeug-Bodenfliesen wurden nach Kundenwunsch geliefert, diagonal zugeschnitten und durch uns verlegt.

Die Wandflächen der Bäder

hier haben wir die vorhandenen Wandfliesen haftgrundiert und mit hellen Wandfliesen verfliest. Auf zwei Höhen haben wir eine Fliesen-Borte auf Wunsch unseres Kunden umlaufend mit eingearbeitet. In diesem Objekt wurde später als Folgeauftrag auch der gesamte Kellerboden durch uns mit Steinzeug-Bodenfliesen verfliest.

Teppich- und Bodenfliesen-Verlegearbeiten

Der hochwertige, textile Bodenbelag wurde durch uns geliefert.

Der vorhandene fest verklebte textile Bodenbelag wurde durch unseren Handwerksbetrieb maschinell entfernt (gestrippt) und die Kleberreste mit der Columbus-Bodenschleifmaschine Körnung 40  abgeschliffen. Die Flächen wurden grundiert und mit Boden-Fließspachtel egalisiert. Der Bodenbelag wurde von uns dann sach- und fachgerecht fest mit „Fließ Fix 5009“ von „EINZ-A“ fixiert und die Teppich-Einschubleisten von „Dölken“ montiert und mit ca. 6 cm hohen Teppichstreifen belegt.

Wandmalerei

Individuell erstelltes Wandmotiv nach Kundenwunsch.

Dieses Wandbild haben wir auf besonderen Kundenwunsch auf die Rückwand im Jagdzimmer unseres Kunden ohne Vorlage frei entworfen und gemalt.

Hinterglas-Malerei

Auch diese Hinterglasmalerei (4 mm starke Glasplatte, 120x80 cm) haben wir auf individuellen Kundenwunsch entworfen, auf Trägerpapier gezeichnet und frei Hand geschnitten. Die Farben haben wir mit der Stuppelbürste aufgebracht. Es handelt sich bei dieser Technik um eine reine Handwerksarbeit. Es wurde nichts geplottet.

Shop-Sanierung inkl. Fußboden-Verlegung

Sanierung des „Modehauses Wertz“ in Lüneburg.

Die Dispersionsarbeiten an den Wand und Deckenflächen sowie Lackierarbeiten in diesem Objekt wurden mit „Brillux“-Farben hergestellt.


Die Bodenflächen wurden nach dem Entfernen der textilen Bodenbeläge vorgearbeitet, geschliffen und mit Schiffsboden-Dielenparkett von „Parador“ im Farbton „Mooreiche“ schwimmend auf Trittschalldämmung mit Dampfsperre verlegt.

STARTSEITEindex.htmlindex.htmlshapeimage_3_link_0

Balkon-Sanierung

Ca. 845 m Balkonsanierungen (Laubengänge) der Hochhäuser Stadtteil Kaltenmoor in Lüneburg durchgeführt. Die Gebäude haben wir mit unseren eigenen Fassadengerüsten eingerüstet.

Sämtliche Flächen wurden hochdruck-gereinigt, mit Salmiak-Wasser 1:10 verdünnt, angelaugt und gründlich mit Wasser nachgewaschen. Dann haben wir eine Betonsanierung nach den Richtlinien des Herstellers Caparol vorgenommen. Die Balkone haben wir mit „Caparol Muresko“-Fassadenfarbe „Amazon grün“ grundiert und zweimal gestrichen.

Plotter-Arbeiten

Komplette Beschriftungs-Arbeiten des „Jam Jam“-Imbissladens.

Hier wurden sämtliche Aufkleber und Banner geplottet.

seit August 2012

Denkmalgeschütztes Haus in der Lüneburger Heiligengeiststraße

Dieses Bürgerhaus wurde ca. 1593 erbaut und steht im Ortskern der 1000-jährigen Hansestadt Lüneburg. Es wird gerne den Besuchern und Gästen von Lüneburg bei Stadtführungen gezeigt. Malereibetrieb Bosse hat die Tore und Utluchten (Fenstervorbauten) sowie auch die Haustür, welche 1948 eingebaut wurde, im August 2012 nach farblicher Beratung und Idee des Kunden gestaltet. Weitere Informationen über die Geschichte des Bürger- und Geschäftshauses finden Sie unter http://harder-lueneburg.de/index.html


Kundenzufriedenheits-Feedback:

Wir freuen uns sehr über das positive Kundenfeedback von Waltraud und Manfred Harder, die uns die Photos von beiden Türen (vorher, nachher) samt dem Dankestext (siehe Bild rechts) zugeschickt haben.

1948 bis Juli 2012